Wir veranstalten ein RYLA-Seminar zum Thema “Innovative Lösungsentwicklung mit agilen Methoden” vom 22. bis 23. Oktober 2022. Das Seminar wird in der Jugendherberge Augsburg stattfinden.
Als Referent wird Florian Möckel das Seminar leiten.

Das Seminar ist geeignet für junge Menschen zwischen 18 und 24 Jahren (Format 2). Es können maximal 15 Personen teilnehmen.

Inhalt:

  • Agiles Projektmanagement und agile Methoden – Was ist das?
  • Warum sind agile Methoden erfolgreicher?
  • Wie entwickle ich unter Anwendung von agilen Methoden und Kreativitätstechniken innovative Lösungen?
  • Praxisübungen  

Beschreibung:
Erfolgreiche Lösungsentwicklung ist essenziell für die Weiterentwicklung von Unternehmen in nahezu allen Bereichen. Daher ist es umso wichtiger, die Instrumente eines agilen und effizienten Projektmanagements zu kennen und anwenden zu können. Unternehmen setzen seit Jahren vermehrt auf agile Methoden, welche zu besseren Ergebnissen und Lösungen bei der Umsetzung von Projekten führen. Anhand von Praxisübungen wird die Vorgehensweise agiler Methoden vertieft sowie innovative Lösungen mit agilen Methoden und Kreativitätstechniken entwickelt.

Wie kann man sich anmelden?

Die Teilnehmer können sich über das Online-Anmeldeformular auf unserer Webseite oder über das Anmeldeformular selbst anmelden.

Die Rotary und Rotaract Clubs sollen außerdem die Anmeldung der Teilnehmer mithilfe des Online-Kontaktformulars auf unserer Webseite oder mithilfe des Kontaktformulars bestätigen.

Das Anmelde- sowie Kontaktformular können alternativ auch per Post an Marcel Stapelfeldt, Alpenrosenstraße 4, 82377 Penzberg oder per E-Mail an info@ryla1841.de gesendet werden.

Wie werden die RYLA-Seminare finanziert?

Im Distrikt-Budget ist ein Kostenrahmen für die RYLA-Seminare verankert. Damit wird im Wesentlichen der Veranstaltungsort, die Unterbringung mit Vollpension für die Teilnehmer und das Honorar der Referenten finanziert, im Geringen einige Sachausgaben.

Für die einzelnen Clubs bleibt nur noch die Finanzierung der Reisekosten der Teilnehmer zum Veranstaltungsort.